Die Dorena Wellness Consulting Group wird die Bayerwald-Sauna erweitern. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Investor ist für mich selbstverständlich. Kooperationen mit Nachbarkommunen sichern den langfristigen Erhalt des Hallenbads. Zudem: Für den Betrieb von Freibädern hat die Firma Dorena Kooperations-Partner. Ich werde hier das Gespräch suchen!

    Von der Bärwurzerei und Kaffeerösterei über das Waldmuseum bis hin zum Werksverkauf der Zwiesel Kristallglas AG mit einzigartiger Glaspyramide: Unsere Stadt ist ein perfektes Tagesausflugsziel. Ich werde mich dafür stark machen, die Vorzüge Zwiesels auch für Tagesgäste noch besser zu vermarkten.


   Was das Brauchtum, die Tradition und Regionalität anbelangt, besitzt Zwiesel zahlreiche Attraktionen. Ihnen möchte ich künftig noch mehr Aufmerksamkeit schenken. Mit der Eröffnung des „Kulinarischen Schaufensters“ durch die Arberland Regio GmbH im ehemaligen Infozentrum an der B 11 erfolgte im Frühjahr bereits ein erster Schritt in die gewünschte Richtung. Entgegen etlicher Widerstände habe ich mich dafür stark gemacht. 


   Die Infrastruktur ist da und der Aufwand gering: Bereits vor Jahren lagen Pläne vor, im hinteren Bereich des Grenzlandfestplatzes Kurzzeit-Parkplätze für Wohnmobile einzurichten – bislang ohne Erfolg. Ich möchte das Thema wieder aufgreifen und endlich umsetzen.


   Das „drumherum“ in Regen lockt alle zwei Jahre zehntausende Volksmusikliebhaber in die Region – wovon auch die Zwieseler Gastronomie und Hotellerie profitieren. Wie unsere Glasstadt sich künftig noch intensiver ins „drumherum“ einbringen kann, habe ich bereits mit Veranstalter und Landkreis-Kulturbeauftragtem Roland Pongratz besprochen.


  Solange die Stadt Zwiesel Mitglied im Verein Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald e. V. ist, werde ich konstruktiv und durchaus kritisch alle Aktivitäten verfolgen und an einer kontinuierlichen Verbesserung mitarbeiten. Einen hohen Mitgliedsbeitrag an die FNBW zu zahlen, gleichzeitig jedoch deren Arbeit zu blockieren, schadet  der Stadt. Sollte ein bessere Alternative zur Ferienregion vorliegen, die Vermieter und Stadtrat überzeugt, werde ich unabhängig von meiner eigenen Meinung die Entscheidung der Mehrheit mittragen und umsetzen.